Nahe der Natur

Mitmach-Museum für Naturschutz

Hier ist Nahe der Natur - Mitmach-Museum für Naturschutz: 

Willkommen -  Start, Einstieg und Übersicht


Diese Seiten sind auf Deutsch /  Do you speak English? - English overview  /  Parlez-vous Français? - Résumé.

Für ganz Schnelle: Das gerade Aktuelle an Ereignissen unter 'Schnell Aktuell' - einfach hier etwas runter scrollen.

Nahe der Natur, das ist eine besondere Vielfalt als lebendiges Museum: Ausstellungen - Freiraum (Wildnis+Naturgarten) - Café - Naturschutz (Bilden, Forschen, Handeln) vor Ort in Staudernheim sowie Angebote und Gestaltungen auch für andernorts:


Gezielt Einsteigen / Schnell-Klicks zum Ziel

Service Museum (click Logo - Übersicht), darunter:


Inhalte des Museums und Naturschutz (click Logo oder wähle hier):



Gezielt Suchen 

für Alle in unseren inhaltsreichen Web-Seiten - Hier Stichwort(e) eingeben:


Schnell Aktuell - Derzeit läuft bei uns ... :

In diesen Tagen widmen wir uns intensiv unserer Sammlung (mit Suchaufruf / Mitmach-Möglichkeit) und betreiben fachwissenschaftliche Arbeit mit Aufbereitungen für Alle in 'Freinatur (unser Naturschutz-Themen-Portal)'.  - Zudem Betriebspause 21. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018 (intensive Archivarbeit hier bei uns) und in dieser Zeit kein Besuch vor Ort möglich. Ansonsten sind unsere Webseiten tagesaktuell:


Der gemütliche Museumshof Nahe der Natur

 Willkommen Besucher im Museum+Freigelände+Café Staudernheim:


Naturschmiede - Logo


Rettet die Schmiede ! - Unsere Aktion und Engagement für den Museums-Ausbau: 

Die historisch wertvolle, aber baufällige Klein-Schmiede soll als weitere Attraktion für die Öffentlichkeit zugänglich werden: Zum "Naturschutz Schmiede(n)" - Kreativ gestalten! Dazu gibt es JETZT wertvolle Mitmach- und Unterstützungsmöglichkeiten, denn uns fehlt auch noch Geld. Das Untergeschoss konnten wir bereits dank Crowdfunding und unserem eigenem Engagement sichern. Darauf aufbauend soll ab April 2018 der weitere Umbau und Gesamt-Rettung erfolgen. - Mehr Infos / Aktionsseite www.naturschmiede.de


Ein aktueller Service über das Museum hinaus sind besondere Erlebnis- und Touren-Tipps: regional und überregional: "Nahe Erlebnisse" (Portal).


News Nahe der Natur: Naturschutz & mehr Menschlichkeit

Via Facebook bieten wir mit unserem Motto "Naturschutz & mehr Menschlichkeit" ergänzend zu diesen Webseiten aktuelle Hinweise, Nachrichten und Anregungen aus unserem breitem Themenspektrum mit Querblick (weltweit) und zum Museum (Deutsch & Englisch): Klick www.facebook.com/NaheNatur. - Ein Jeder kann (je nach Browser) auch hier in diesem Fenster die Meldungen ansehen - offen für Alle und auch für diejenigen, die nicht zu Facebook möchten:

Porträt

'Nahe der Natur' (seit 2012) ist

.... ein einzigartiger ORT voller berührender Wunder im traumhaftem Ambiente eines historischen und frei-wilden Steinbruch-Waldes am Ortsrand von Staudernheim (Nahe). Wissensreiches Modell und unabhängige Einrichtung für Naturschutz, sowie Begegnungs- und Austauschstätte mit Querblick und anregender Kreativität auch für andere Orte. Ganz Nahe der Natur.

.... ein kleines echtes MUSEUM für Naturschutz in Staudernheim mit auch überregionaler Ausstrahlung. Vor Ort gibt es die schöne intensive und besondere Mischung aus gemütlicher aber qualitätsvoller Mitmach-Ausstellung samt Sammlung, Freigelände mit Naturgarten und "Wildnis" (7 ha!), ein ebenso liebevolles Natur-Café sowie persönlicher Service - all das zu Naturgenuß und Naturschutz mit weitem Blick.

..... ein kleiner aber durchdacht vielfältiger BETRIEB, der auch überregional Bildung, Inhalte und Engagement anbietet: Für einen freien und kreativen Naturschutz in aktueller Wissenschaft, für zielführende neue Ausstellungs- und Freiraumkonzepte, für Wissen, Offenheit, Toleranz und Frieden. Natur und Kultur verbunden in Menschlichkeit: vielfältig anregend lebendig.

.... ein Ensembel der VIELFALT: Biologische Vielfalt (Biodiversität) wird hier nicht nur konkret geschützt, sondern modellhaft vermittelt und als Vielfalt gelebt - in wichtigem Zusammenhang mit erlebbarer Erdgeschichte (Steinernes). Im Museum selbst sind das Drinnen und Draussen miteinander eng verfllochten und es gibt betont vielfältige Erlebnis-Möglichkeiten für unterschiedliche Geschmäcker. Ein Jeder ist einzigartig: Stein und Sein - Mensch Natur.


Wer und was sind wir? Nur ein paar Klicks:

Eine Seite Kompakt-Porträt-pdf  /  Mehr Infos zur Organisation/Betrieb/Team hier: Wir über uns / Schaubilder unserer inhaltlichen Prinzipien (Museumsausrichtung, Sammlung, Bildung) als pdf hier / Kurzinfo unserer Identität und Kooperationern ganz unten auf dieser Seite.

Nachfolgend unsere Besonderheiten und inhaltlichen Einstiege in unsere Bereiche:


Einzigartige Kombination als Museum

Naturschutz in Vielfalt verbunden mit Museum (Forschen, Sammeln, Ausstellen). Drinnen und Draußen: Ausstellung & Sammlung mit liebevollen Details verbunden mit Natur(schutz)-Begegnung im Freien. Mitmach-Angebote und große Zusammenhänge im schönen Kleinen: gemütlich kombiniert zu einem wahrhaft menschlichen Erlebnis Museum. Einfach genießen, wahlweise vertiefen, vielfältig (er)Leben. Und wie Natur immer in Bewegung, vielseitig und überaus lebendig. Einstieg:  Naturschutz-Museum.

Sonne im Steinbruch-Wald Nahe der Natur - Museum mit Freigelände

Frei Raum: Steinbruch-Wald und Modell-Wildnis

Im Museumsgelände aus Wald und Fels (7,5 ha groß - 4 km Pfade) mit altem Steinbruch wird Natur frei sich selbst überlassen. Diese besondere "Wildnis" ist anregender Kontrast zur normalen Landschaft und natürlicher Zauberwald mit faszinierenden Kraftplätzen: Wunderbare Beobachtungen in wohltuender Ruhe - Entspannte Lebenslust in Freiheit. Ein Naturgarten vermittelt zwischen Wildnis und Kultur. Hier ist zugleich ein Ort spannender Geschichte(n) und Historie. Sanft berührend. Übersicht: Freiraum.

Zentral ist darin eine tiefe "Wildheit" an einzigartigem Ort (Hintergrund: "Wildnis", ganzjährig spannend). Im Naturgartenteil sind besonders beliebt der Moosgarten (ganzjährig tausende Grüntöne), das besondere SchmetterlingsReich (Hochsommer: berührende Falter"wolken") und die Lebendige Wiesen (Frühjahr-Herbst). Mit dem Flächenverhältnis von "Wildnis" (90%) und genutzten/gestalteten Räumen (10%) werden die Ideal-Verhältnisse der normalen europäischen Landschaft gerade umgedreht und die Kombination Wild-Halbwild-Gestaltung ist Modell, Nachdenk- und Erlebnisraum für Naturschutz & Menschen.

Museumshof Nahe der Natur

Lebendige Vielfalt für Alle: Natur-Erlebnis-Glück

Geheimnisvoll - Bezaubernd - Fantastisch - Liebevoll - Anregend - Wissensreich: Hier ist ein Paradies zum Staunen, eine Idylle zum Erkunden und Entdecken, eine Natur-Oase zum Genießen für Familien und Kinder, Jung und Alt, einzeln oder als Gruppe. Auch gibt es Vertiefung und Reflexion für Naturkenner und Profis. Wir erneuern uns stetig, bauen auf, aus und um, so wie freie dynamische Natur. Jeder (Besuchs)Tag ist anders - ein besonderes Erlebnis, zum Glück! - EinBlick in Idee/Bereiche/Betrieb: NaheNatur-Info.

Genußbild Café Nahe der Natur in Staudernheim.

Frei zugänglich: Café - Shop - Info

Passend zum Museum gibt es ein charmantes Natur-Café (regional+bio / für mehr Info auf Bild klicken) im Hof mit Panoramawiese, bei Schlechtwetter auch im historischen Haus. Zudem halten wir eine Info-Theke mit Fachinfos und Touristentipps sowie einen Mini-Laden (Shop / auch online) mit ausgesuchten Büchern, hochwertigen kleinen Souvenirs und Naturalien bereit. Das ist frei auch ohne Museums- und Naturbesuch zu all unseren Öffnungszeiten oder in Absprache zugänglich: ein besonderer Ausflugsort!

Inhaltliche Übersicht und Wegweiser - Unsere Bereiche:

Wegweiser Nahe der Natur.

Will Kommen

Das Museum mit Freigelände befindet sich in der Schulstr.47 in D-55568 Staudernheim am westlichen Ortsrand, nur 100m zum Flüßchen Nahe auf einer Anhöhe gelegen. Offen ganzjährig nach Absprache und April-Oktober an ungeraden Sonntagen (11-18) und ungeraden Mittwochen (14-18 Uhr), zudem viele Aktionstage. - Alle Infos für den Besuch und aktuelle Termine: Besuchen.

Eingang Nahe der Natur - Das Steinbruchtor.

Schnell Blick - Museum und mehr

Angebote - hier und andernorts

Von uns gibt es "Nahe der Natur" ganzjährig zu frei wählbaren Zeiten viele Programm-Möglichkeiten in Absprache. Wir bedienen gerne Gruppen, aber auch Einzelne und Paare, Erwachsene (Laien, Profis) und Kinder: z.B. Café-Runden, Wandertreffs, Kindergeburtstage, Schulen, Barfußprogramme. Das findet in unserem eigenen Gelände in Staudernheim statt, aber auch andernorts sind wir auf Wunsch aktiv: z.B. Vorträge, Naturführungen, kreative Beratung, naturkundliche Reisebegleitung. Übersicht: Angebote.

Professionell Unterwegs

Aus Erfahrung und mit fortwährender Kreativität bieten wir als Agentur- Beratungs- und Planungsbetrieb nach Absprache auch an:

Blattadern auslaufend

Virtuelles Museum

Es gibt von uns einen virtuellen Rundgang und online-Vertiefungen zum Museum Staudernheim. Der 'Blick-Wechsel' zeigt online-Beiträge (Fotos, Texte) unserer Besucher von und über 'Nahe der Natur'. Zudem gibt es (in Planung) ein virtuelles Naturschutz-Museum mit Querblick über den Ort hinaus - eine eigene moderne Museumsform !? - "Virtuelles Museum". Außerdem bietet unser Service digitale Fach-Recherche (Service\Museum digital). Diese Bereiche sind in schrittweisem Auf- und Ausbau.

Freinatur - Gräser gen Himmel

Freinatur - Unser Portal für Naturschutz

Unter Freinatur gibt es sorgsam erstelltes Material zur Vertiefung bewegender Naturschutz-Themen: z.B. Wildnis, Energien, Windkraft. Zudem gibt es ausgewählte Infos +'Links' zu Projekten Anderer, sowie Einstiege zum Naturgarten und sinnvolle Mitmach-Möglichkeiten. Das regt passend zu"Nahe der Natur" zur Aktion und Teilnahme an den großen Naturschutz-Themen unserer Zeit an, während wir im Museum vor Ort gemütlich Naturschutz zum Genießen, Naturerlebnis und Lebensfreude anbieten.

Regenbogen über Wasserfall Krimml - Symbol für schöne Naturerlebnisse

Nahe-Erlebnis-Reich

Ein Besuch bei uns in Staudernheim ist inhaltlich ideal kombinierbar mit dem sinnlichen Barfußpfad Bad Sobernheim (70m zu uns), mit dem wunderbaren Freilichtmuseum Bad Sobernheim (2km), mit dem mystischen Disibodenberg (Hildegard von Bingen, 1,5 km) oder mit einer sportlichen Draisinenfahrt (1,5 km) - und mehr! Wander-, Spazier- und Radwege führen zu uns. Unter "Nahe Erlebnise" sind diese und weitere nahe Touren-Tipps angeführt (mit 'Links') - zudem sind inhaltlich spannende Veranstaltungen tagesaktuell gelistet.

Wir liegen im Naturpark Soonwald-Nahe, nahe dem Naturpark Saar-Hunsrück und im regionalen Biotopverbund zum nahen Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Wir passen ideal dazu mit unseren Themen (z.B. Wildnis) auf eigene kreative Art.

Wir sind in großer Sorge: Windkraft zerstört uns!

Windkraft-Symbolik Moorplacken - Naheland. Rettet unsere Landschaften!

Riesige neue Windindustrieanlagen sind vielerorts geplant. Nachdem wir uns schon lange für vernünftige koordinierte Lösungen eingesetzt haben und auch weiter gegen drohende zerstörerische Windindustrie im Naheland aufklären, ist das Engagement gegen noch mehr Windkraft zu einem festen Teil unserer auch überregionalen Fach-Arbeit geworden. Große Freiräume gibt es z.B. in Rheinland-Pfalz kaum noch. Maßlos! Das bedroht unsere Arbeits- und Lebensgrundlagen: freie Landschaft, Lebensräume, Tiere. Weit mehr als nur ein Geschmack. Unsere umfassende Service-Seite mit Hintergrundinfos und aktuellen News findet Ihr hier (link).

Wir brauchen zwar - sinnvoll kombiniert (!) - mehr erneuerbare Energien und Klimaschutz, doch gegenwärtig findet hierdurch eine tragische Fehlentwicklung statt. Es wird gerade das zerstört, was es als wesentliche Lebensgrundlage auch zu erhalten gilt: Natur und Landschaft - wir! Und ein solches Problem besteht leider nicht nur hier!

Ähnlich ist das in vielen Regionen. Es wird viel zu kleinräumig gedacht, was der Weitwirkung von großen Windenergieanlagen nicht angemessen ist. Werte von Natur und Landschaft werden verkannt und einem (vermeintlichen) Geldgewinn geopfert. Energie wird dabei viel zu wenig gewonnen, Speicher fehlen, CO2 wird kaum eingespart: der Schaden ist größer als ein Gewinn. Das Ergebnis ist neue große Zerstörung. Das ist nicht im umweltfreundlichen oder fortschrittlichen Sinn - das ist Wahnsinn.

Daher von uns ein dringender Aufruf & News gegen noch mehr Windkraft, ein Weck- und Hilferuf an alle nachdenkenden Bürger und Politiker: "Rettet unsere Landschaften!" - Bitte stoppt solche wahnsinnigen Planungen - JETZT! Es gibt kluge Alternativen - Augen auf!  - Überregionale Spezialseite Windkraft. Zudem Info-Service zu regionalen Entwicklungen Nahe Windkraft.

Hintergründe, Irrwege, aber auch landschafts- und naturverträgliche Lösungen mit erneuerbaren Energien und weiteren Themen gibt es in unseren überegionalen Materialien bei "Freinatur" - für Klima und Naturschutz mit Horizont.

Enjoy the silence .... - Ruhe genießen !

Das ist unser Motto. Natürlich kann man bei und mit uns 'Nahe der Natur' auch viel Action erleben, aber dieser Ort strahlt eine besondere Ruhe-Kraft aus, die Besucher in ihren Bann zieht. Inmitten einer lauten und teils schrillen Zeit bieten wir hier ein Kleinod der relativen Ruhe in besonderer Natur an: Mensch sein heißt auch: In Ruhe genießen, sich vielseitig informieren, anregen und angeregt werden, sich bezaubern lassen, nachdenken, entspannen entschleunigen - all das gehört zum wahren Leben und zur Lösung vieler Herausforderungen und Probleme unserer Zeit: Für Naturschutz und Menschlichkeit.

- Mehr Info zu unseren Inhalten in aller Ruhe: Naturschutz-Museum.

Enjoy the silence - Stille genießen Nahe der natur - Bild-Collage Naturschutzmuseum.
Natura 2000 - Schutzgebiet der EU.

Natura 2000

.... so heißt seit der Jahrtausendwende das Netzwerk an Schutzgebieten für die biologische Vielfalt, dass sich grenzenlos durch Europa zieht (Grundlage: FFH-Richtlinie und Vogelschutzrichtlinie der EU - Europäische Union). Das Gelände hier von 'Nahe der Natur' ist ein kleiner Teil davon, nahtlos verbunden mit dem großartigen FFH-Gebiet & Vogelschutzgebiet Nahetal. Ein intakter lebendiger Biotoverbund, wie er schöner nicht sein könnte!


Es ist wichtiger Anspruch des Museum mit seinen eigenen Flächen (darin die "Wildnis") mit Übergang in die angrenzende öffentliche (Kultur)Landschaft, dass Natura 2000 unterstützt und in jeder Hinsicht gelebt wird: Hier gibt es in engstem mosaikartigem Verbund noch wunderbare schmetterlingsreiche Mähwiesen, naturnahe Wälder und Felshänge mit vielen FFH-Lebensraumtypen und -Arten in grenzfreiem Übergang. Wir schützen und unterstützen all das möglichst modellhaft, kreativ und zusammenhängend in Bürgerengagement.

Das Museumsgelände als wertvoller Teil davon, aber auch das umliegende Gebiet wird durch unsere Aktivitäten sanft erlebbar für Alle bekannt gemacht und für Menschen somit in Wert gesetzt. Das geschieht zum Vorteil der Anlieger-Gemeinden und der Bevölkerung, die einst mal mehrheitlich gegen diese Schutzgebiete waren, heute aber diesen wertvollen europaweit bedeutenden Schatz hier schön und still genießen können ohne zu (zer)stören. Sanfter Tourismus wächst - Natur(schutz) lebt.

Wir 'Nahe der Natur' arbeiten engagiert für Natura 2000 und die europäische Idee - Und umgekehrt sollte aber auch das Museum mit seiner besonderen Naturqualität und relativen Stille gerade durch Natura2000 vor erheblichen Eingriffen geschützt werden. Natura 2000 und Landschaften sind veränderbar; erheblich beeinträchtigt oder gar zerstört werden dürfen sie aber nicht.

- Mehr Infos zu Natura 2000 generell, Beispiel-Portal in Rheinland-Pfalz im Link www.natura2000.rlp.de


Wir sind akut bedroht - und positiv für Natura 2000 engagiert: Modellhaft !?

Aktuell wird absurderweise gerade hier eine Straßenplanung vorangetrieben - Das sogenannte "Friedforst"-Projekt Staudernheim: Eine große Waldberäbnisstätte (3500 Urnenplätze plus x), die woanders ja wunderbar sein kann, wird hier leider an der völlig falschen Stelle mitten im Schutzgebiet geplant. Die geplante Straße hierzu, die einen bestehenden ruhigen Wirtschaftsweg nutzen will (Foto unten), würde an sensibler Stelle mitten durchs recht verkehrsarme unzerschnittene Schutzgebiet verlaufen; sie würde aber auch das stille Naturrefugium des Museums anschneiden und verlärmen. Die Hauptattraktion wäre stark beeinträchtigt - existenzgefährdend!

Die Zuwegung ist nach unserer Faktenlage ffh-unverträglich und zudem substanzgefährdend für unseren besonderen Museumsbetrieb. Von ihrer Planung wird aber derzeit (noch) nicht abgelassen. Gemeinde und zuständige mit ihr verwobene Stellen (Planer und manche Behördenteile) versuchen das derzeit gegen uns und unsere Natur unbedingt durchzubringen. Dabei gäbe es verträglichere räumliche Alternativen für das "Friedforst"-Projekt und gerade auch die Zuwegung. Diese (Zer)störung wäre also vermeidbar. Damit steht und fällt für uns auch die Glaubwürdigkeit von Natura 2000.

Natura 2000 rund ums Museum

Bild: Natura 2000-Eindrücke im stillen Tälchen hinter dem Museumsgelände 'Nahe der Natur'. Der stille Wirtschaftsweg im sonst unzerschnittenen Gebiet soll als Verkehrzuwegung für öffentlichen Autoverkehr entwickelt werden - ein unverträglicher Eingriff droht.


Wir versuch(t)en seit 2015 den Dialog mit der planenden Gemeinde, der sich aber als schwierig gestaltet, und so leisten wir notfalls auch zivilen und fachlich gut begründeten Widerstand, immer verbunden mit besseren Lösungsvorschlägen. Denn dieses Gebiet und dieser Natura 2000-Teilraum dürfen nicht auch noch verlärmt und zerstört werden. Derzeit ist das aber wahrlich ein heißer Kampf: typisch Naturschutz !?

Wir 'Nahe der Natur' sind ein besonderes Naturschutzmodell in europäischem Zusammenhang - mit all seinen seltsamen Abgründen wie diesem Fall, so wie sie im Naturschutz (leider) manchmal an vielen Orten vorkommen. Vor allem aber stehen bei uns die positiven Visionen und Lösungsansätze im Vordergrund: ein innovativer, freudvoller und kreativer Naturschutzes gegen so manche Gier und Engstirnigkeit unserer Zeit.

Für Natura 2000 stehen wir 'Nahe der Natur' positiv und engagiert ein. Das geschieht mit und für die Menschen - und für hiesige wertvollste Naturruhe hier in einem der letzten von öffentlichen Autoverkehrswegen unzerschnittenen Ruheräume der Region entlang des Flusses Nahe. Aber es gibt in uns auch eine tiefe Empathie für all die Lebenwesen und Lebensräume, die den Menschen nicht brauchen - wir aber sie. Natura 2000, das ist ein Netz der lebendigen Vielfalt für Alle:

Modellhaft Mut Machen !

- Mehr Infos zu diesem Fall bei und zu uns gerne auf Anfrage: info@nahe-natur.com / Ruf 06751-8576370.

Nahe der Natur - Unsere Identität:

Oft gefragt - gern gesagt: Wir sind ...


Leitbild - Mitgliedschaften - Kooperationen

Wir sind "Nahe der Natur" - ein privater Betrieb mit öffentlichem Anspruch: selbständig, frei und unabhängig.

Unsere Vision, Motivation und Prinzipien kurz nachfolgend (Vertiefung möglich: Betrieb - Wir Menschen: Team):


Nahe der Natur-Logo

Nahe der Natur

Unsere Motivation ist guter Naturschutz, lebendiges Museum und kreative Bildung. Wir vermitteln vielfältig Fakten zu Natur(schutz) und stellen verschiedene Sichtweisen dar. Das erfolgt auch mal humorvoll oder provokant, ist aber insgesamt weltanschaulich neutral. Grundlage ist die wissenschaftliche Erkenntnis unserer Zeit. Wir belehren wenig, regen aber vielfältig an und auf. So beziehen wir Position, wenn nach Faktenlage große Gefahren (Energie-Irrwege) oder große Chancen (Wildnis) für unsere Natur bestehen: Zum Mit-Denken. Wir unterstützen bei all unseren Tätigkeiten Menschlichkeit, Gewaltlosigkeit, Freiheit, Vielfalt, Toleranz und Frieden - und verbinden dies mit Naturschutz. Zum Wohl! 


Wir halten freundliche Distanz zu politischen Parteien, lobbyistischen Verbänden, umweltgefährdenden Konzernen sowie zu Militär & Rüstung. Unter Wahrung unserer Unabhängigkeit und in größter Transparenz sind wir oder Einzelpersonen von uns Mitglied bei:

Überregional:

Regional:


Wir kooperieren (ohne Mitgliedschaft) lokal mit dem nahen Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum (Bad Sobernheim) und dem bei uns vorbei führenden großen Barfußpfad Bad Sobernheim (Kur- und Touristinformation).

Zudem arbeiten wir fall- und projektbezogen - regional und überregional - mit Anderen zusammen: z.B. Museen, Vereinigungen (offen auch zu allen Naturschutzverbänden, Initiativen, Stiftungen, Vereinen), Firmen, Einzelpersonen (Spezialisten), mit Kulturschaffenden und Medien, sowie wissenschaftlichen Stellen und touristischen Einrichtungen - wenn das den Inhalten nützt, zu unseren Betriebs-Prinzipien passt und eine auch kritische Distanz einhält: unabhängig und frei, transparent und fair. Nahe der Natur!

-----

Wir sind engagierter Teil der aktuellen weltweiten Bewegung #NatureForAll (Natur für Alle) mit dem Motto "A global movement to inspire love of nature". Das ist ein Netzwerk von Naturschutz-, Naturerlebnis- und Bildungsorten, die allen Menschen verteilt über den Globus tiefen Kontakt und Bildung in, mit und über Natur ermöglichen sowie zukunftsorientiert Naturschutz betreiben.