Nahe der Natur

Mitmach-Museum für Naturschutz

Besuchen

Alle Infos für Besucher und solche, die es werden wollen, im Rahmen des Service-Angebotes 'Nahe der Natur':

Nahe der Natur - Mitmach-Museum für Naturschutz, Schulstrasse 47, D - 55568 Staudernheim (Nahe) / Schnellkontakt: Fon ++49 (0)6751-8576370 - info@nahe-natur.com


JETZT / ALS NÄCHSTES:

Laufende Saison mit regelmäßigen Öffnungen. Als nächstes Sonderöffnung für Alle JETZT am Samstag + Sonntag 27./28.Mai je 11-18 Uhr, begleitend zum Kurs Steinbildhauen Hier bei uns. Kurs: Anmeldung, Besucher: frei ohne Anmeldung.

Zudem andere Tage nach Vorabsprache möglich: Kontakt oben. ALLE weiteren Besuchs-Zeiten und mehr Infos unten.

 

Übersicht und Besucher-Info kompakt: klick / pdf
- zugleich Druckversion, mit Lageplan.
Besucherinfo-download.pdf (268.43KB)
Übersicht und Besucher-Info kompakt: klick / pdf
- zugleich Druckversion, mit Lageplan.
Besucherinfo-download.pdf (268.43KB)

 




Beachflags Nahe der Natur - ein Regenbogen mit Symbolen zum Besuchen.

Foto: Zu den Öffnungszeiten sind "Beachflags" aufgestellt - verbunden mit einem angenehmen Urlaubsgefühl. Weithin sichtbar ergeben sie einen Regenbogen, der zu uns passt.  Beim Näherkommen ist dann zu erkennen, dass auf jeder der Flaggen eine unserer Attraktionenen symbolisiert ist: Museum - Café - Naturschutz - Wildnis - Erlebnis. Will Kommen. (Symbols designed by Yuexin Du, Volunteering for 'Nahe der Natur' 2015/2016).


Öffnungszeiten

Regelmäßig und planbar für Alle ohne Anmeldung (Jetzt in der Saison seit April bis Oktober 2017, Ausnahme Betriebspausen siehe unten): Immer Sonntag mit ungeradem Datum 11-18 Uhr und Mittwoch mit ungeradem Datum 14-18 Uhr.

Flexibel und individuell öffnen wir ganzjährig sehr gern für Jeden nach vorheriger Absprache: "museum on demand". Nutzt gerne auch JETZT diesen besonderen Service! - Viele Tage und Zeiten möglich: Ruf 06751-8576370 / info@nahe-natur.com.

Aktionstag(e) - Thementage und zusätzliche Öffnungszeiten für Alle ohne Anmeldung - auch einfach Kommen: siehe Hier bei uns!

Für Gruppen gibt es zudem ganzjährig Programmangebote, zu denen gerne Termine an fast allen Tagen möglich sind und nach Absprache vereinbart werden.

Planmäßige Betriebspausen (wegen Exkursionen, Umbau): 2. bis 21. Juli 2017 sowie 4. bis 13.Oktober, dann ausnahmsweise kein Besuch & Termine möglich.


Eintritt - Preise

Café-Symbol: der Besuch des Natur-Café 'Nahe der Natur' ist auch ohe Museumsbesuch frei möglich.

Freier Zugang zu Hof/Natur-Café, Shop, Info und WC - auch ohne Museums- und Natur-Besuch.

- Info-Link Café / Info Shop.  Shop/Café/Infotheke sind zu allen Öffnungszeiten offen.


Symbol Naturschutz-Museum mit Freigelände in altem Steinbruch.

Zahlt wieviel Ihr wollt / "Pay what you want" als Prinzip! - Wir bitten um einen Eintrittspreis für Ausstellung / Naturgelände / Event, denn die Einrichtung ist liebe- und wertvoll angelegt, deren Unterhaltung benötigt viel Arbeit/Zeit/Material und wir sind frei und unabhängig von Staat, Politik und Firmen und möchten das als einzigartige Einrichtung auch gerne bleiben und leben.

Symbol Naturschutz-Museum mit Schatzkisten

Der genaue Preis ist in selbst bestimmter Höhe völlig frei wählbar und letztlich freiwillig. Bitte erst am Besuchsende verbunden mit ehrlicher Wertschätzung und nach eigenen Möglichkeiten bezahlen, wahlweise anonym in die gut sichtbare Box im Hof oder persönlich an der Kasse im Haus. Natürlich gibt es Quittungen, wer eine möchte, denn der Eintritt wird wie alles andere korrekt versteuert. Bei Nichtgefallen braucht man aber nichts zu bezahlen und bleibt willkommen. Denn Naturschutz braucht Freiheit und Verantwortung und ein jeder Mensch ist verschieden, ja einzigartig - zum Glück.

- Info-Link zu Inhalten unserer Einrichtung: Naturschutz-Museum.


Ausnahmen sind Festpreise für bestimmte Programme oder besondere Entwicklungen nach vorheriger Absprache (nach Aufwand/Material) - siehe unsere Angebote. / Auch im Shop und Café gibt es Festpreise laut Produktauszeichnungen und Speisekarte, wobei wir dem "fair trade"-Gedanken folgen, aber auch gesetzliche Vorschriften (z.B. Buchpreisbindung) erfüllen.

! - Alle Einnahmen dienen direkt dem Unterhalt und Ausbau der Einrichtung und der inhaltlichen Arbeit. Danke.


Wegweiser Nahe der Natur in Staudernheim.


Lage - Anreise - Erreichbarkeit

Das kleine Museum "Nahe der Natur" mit Eingang zum großen Naturgelände liegt am westlichen Ortsrand von Staudernheim, auf einer Anhöhe 70 Meter südlich des Flüßchens Nahe, nahe Bad Sobernheim im Herzen von Rheinland-Pfalz, zwischen Bad Kreuznach  (20 Minuten Auto/Bahn) und Idar-Oberstein (30 Minuten), je ca. 60 Minuten zum Rhein-Main-Gebiet (MZ, WI, F), Rhein-Neckar (LU, MA, HD), Mittelrhein (MY, KO, NR), Kaiserslautern/Pfälzerwald, zur Mosel und zum Saarland.

Wir sind sehr gut erreichbar mit:


Die Adresse ist (auch als Eingabe in Routenplaner / Navigation / Smartphone): Schulstrasse 47, 55568 Staudernheim, Deutschland. / GPS-Koordinaten des Einganges: 49.776331 °N - 7.679662 °E.

In Staudernheim (ab Ortsmitte) gibt es kleine Wegweiser zu uns (im Bild oben). Lage mit Routenplaner:


Parkplatz-Hinweis: Beschildert sind unsere 7 PKW-Parkplätze gleich beim Eingang (15 Meter davor) und weitere 15 PKW-Plätze / Busparkplatz bequem 150 m weiter am Eingang vorbei. Weitere öffentliche Parkplätze im Ort z.B. nahe der Kirche und viele am Sportplatz/Festplatz/Turnhalle (beschildert ab Ortsmitte), von dort 5 Minuten bequem zu Fuß zu uns. Bei Events mit erwartbar hohem Publikumsaufkommen bitten wir unsere nicht gehbehinderten Besucher, gleich dort zu parken, um die Ruhe der Natur und Anwohner nicht unnötig zu stören. Alle Parkplätze kostenfrei.

Bitte parkt nicht direkt vor oder im Eingang des Museums oder halb auf der Straße, um Schritte zu sparen ! Wenn unsere eigenen Parkplätze voll sind, bitte problemlos auf die besagten Plätze im Ort ausweichen oder gleich dort parken. Danke aus Erfahrung.

Hinweis für Reisebusse: Busse willkommen! - Ein Parkplatz und Wendeplatz befindet sich auf unserem zweiten Parkplatz 150 m vom Museumseingang entfernt. Bitte informiert uns möglichst vor Anreise, so dass wir den Platz für den Bus frei halten. Ansonsten Halte- und Parkmöglichkeiten in Ortsmitte oder am Festplatz/Sportplatz Staudernheim.


Barfuß-Service

Nahe der Natur - auch barfuss ein sinnliches Erlebnis.

Zwischen 1.Mai und 3.Oktober führt der große Barfußpfad Bad Sobernheim mit seiner 3,5 km großen Runde an uns vorbei. Ein Abzweig zu uns ist auf halber Runde beschildert und barfußfreundlich gespurt. Nur 70 Meter zu uns oder bei wahlweiser Furtquerung 250 Meter. Barfußläufer können bei uns rasten oder ihre Runde inhaltlich vertiefen. Unser Hof, Ausstellung und  Naturgarten ist barfußfreundlich gestaltet. Zudem stehen Badeschuhe frei zur Verfügung. So sind wir sind auch ein "Barfußmuseum".

Die Barfußrunde kann aber auch bei uns begonnen werden (reguläre Tickets für Museumsbesucher an unserer Café-Theke erhältlich).


Das folgende Foto gibt (nur) einen kleinen Einblick in den vielfältigen und einzigartigen Freiraum des Museums. Der Naturgarten ist barfußtauglich, für die eigentliche Wildnis (7,5 ha - 4 km Pfade) empfehlen wir gute feste Schuhe:

Collage Vielfalt Nahe der Natur-Museumsgelände Staudernheim


Achtung - Planungs-Hinweise

Zum Verständnis:


Barrierefrei

.... sind Hof samt Café, die Halle und Teile des Hauses. Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Rollstühle und Kinderwagen sind willkommen und können vom Museumshof aus in kleinen Einstiegen entspannte Eindrücke gewinnen. Die meisten Teile des Hauses und das große Naturgelände sind allerdings natur-und bauhistorisch bedingt NICHT barrierefrei.


Nimm Dir Zeit, sonst nimmst Du Dir das Leben:

- Zeit-Planung / Zeit-Erlebnis: Man kann bei uns mit Ruhe und Genuß einen ganzen Tag verbringen, manche tun das auch, denn bei uns lebt Vielfalt auf gemütliche Art. Wer alle Wege abläuft, findet 4 km Pfade vor sich, die aufgrund des kleinteiligen Geländes und Erlebnisreichtums mindestens 90 Minuten benötigen, eher deutlich mehr. Die durchschnittliche Verweildauer aller Besucher beträgt derzeit ca. 2 Stunden, ein Anhaltswert für Viele. In dieser Zeit ist eine kleine Geländerunde mit Einblicken, ein kurzer Ausstellungsrundgang und Café möglich - open end. Aber natürlich ist es auch möglich, nur "schnell mal" in 30 Minuten Kaffeee und Kuchen zu genießen und in unsere wirklich einzigartiges Natur hinein zu schnuppern.

- Ein Besuch bei uns ist ideal kombinierbar mit ganz nahen anderen Attraktionen der Gegend - wir beraten auch vor Ort gerne: Nahe-Erlebnis-Reich.


Muss man sagen: Gefahrenhinweis mit Haftungsausschluß !

- Wir bieten im Freigelände eine ganz besondere wilde Natur an, die zauberhaft anders als der sonst bewirtschaftete Wald oder andere Orte ist. Das stellt das einzigartige und doch sanfte Natur-Erlebnis dar, das oft tief berührt und begeistert. Damit verbunden sind aber auch Risiken: So weisen wir hier vorsorgend auf das hin, was für Naturkenner ohnehin selbstverständlich ist: In der Natur und erst recht bei uns im unbewirtschafteten Wald mit altem Steinbruch könnten jederzeit, auch bei schönstem Wetter, Äste brechen, Bäume fallen oder Steine brechen. Das bedeutet eigentlich stetige Lebensgefahr! Zwar beobachten wir offensichtliche direkte Gefahren für das Wegesystem und beseitigen Bäume, die direkt auf den Weg gefallen sind oder das in Kürze tun können (aber nur die!), doch Sicherheit gibt es in freier Natur nicht. Auch sind unsere Pfade absichtlich naturnah gehalten, demzufolge schmal und auch mal uneben mit natürlichen Stolper- und Rutschmöglichkeiten. Das Betreten erfolgt vor diesem Hintergrund vollkommen und ausdrücklich auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keinerlei Haftungen. Bitte seid Euch dem einfach bewußt. Bei achtsamen und umsichtigen Begehen steht dafür aber ein ganz besonderer Genuß bereit. Herzlich willkommen - mit offenem Blick!


Betreuer-Info - Für Eltern mit Kindern oder Betreuer mit Schutzbefohlenen:

Es macht besonderen Spaß, zusammen als Familie, als Gruppe oder mit Anderen diesen besonderen Ort zu erkunden. Aber Ihr habt natürlich auch bei uns die alleinige Aufsichtspflicht für Eure Kinder und Schützlinge. Kinder oder hilfsbedürftige Personen sollten immer in Begleitung einer Aufsichtsperson sein, weil es im Museum neben robusten Spiel-, Mitmach- und Aktions-Stationen auch sehr empflindliche Ausstellungs-Teile und im Freigelände Natur-Gefahren gibt. Bitte "gemeinsam statt einsam" durch Ausstellung und Gelände, Kinder benötigen eine erwachsene Begleitperson. Denn insgesamt sind wir ein Museum, das zwar überaus kreativ ist und zum vielfältigen Mitmachen anregt, aber doch kein reiner Spiel- oder Rummelplatz, auch wenn man bei uns natürlich auch jede Menge Spiel und Spaß haben kann - aber bitte mit besonderer Achtsamkeit!


Führungen sind eine schöne Möglichkeit, mehr persönlich zu erfahren. Diese bieten wir in Form allgemeiner Einstiegsrunden an (ca. 30 Minuten), die aber je nach Interesse der Besucher auch unterschiedlich ausgestaltet werden können. Es gibt sie ohne Anmeldung einfach so nach Bedarf und an gut besuchten Sonntagen um 12, 14, 16 Uhr. Aber natürlich kann auch ein Jeder frei und selbstbestimmt ohne Führung zu unseren Öffnungszeiten alles erkunden.

- Außerdem bieten wir viele Programme an, zu denen dann aber eine Vorabsprache erfolgen sollte.


WIFI-Symbol: Das 'Nahe der Natur'-Gelände bietet freien WLAN-Zugang / hot spot.

Hot spot: Das Museum mit Hof, Panorama-Wiese und Naturgarten bietet zu seinen Öffnungszeiten kostenfrei schnelles Internet an (Wifi / WLAN - Passwort an der Museumskasse). Ein Jeder kann hier frei surfen und dazu wahlweise das Café nutzen. Zudem bestehen multimediale online-Angebote des Museums zur interaktiven inhaltlichen Vertiefung. Auch die Webseiten von 'Nahe der Natur' sind begleitend vor Ort nutzbar: www.nahe-natur.com / www.facebook.com/NaheNatur.

Jenseits des Hofes und der nahen Naturgartenbereichen ist das Museumsgelände Wifi-strahlenfrei, so dass auch Entschleuniger und Online-Flüchter hier richtig sind. Vielfalt für Alle in freier Wahl!


Welt-Verbunden: Wir kombinieren das gemütlich Kleine vor Ort mit einem Bewußtsein für die ganze vernetzte (Natur)Welt. So sind wir auch mehrsprachig: Deutsch, Englisch, schriftlich auch Französisch: Sprachen-Service.

- Freiwillige Helfer mit oft auch weiteren Sprachen aus aller Welt sind meist zwischen April und Oktober bei uns. Anregende Kommunikation und schöne Begegnungen quer durch unsere "Eine Welt" sind gut möglich und willkommen. Denn wir engagieren uns auch für Frieden, Offenheit und Natur ohne Grenzen.


Inhaltlicher Einstieg oder Vertiefung ?! - Zu unseren Attraktionen und Einrichtungen bietet sich online eine inhaltliche Vorbereitung oder auch nach dem Besuch eine Erweiterungsmöglichkeit an: Naturschutz-Museum!


Schatzkisten entdecken - Nahe der Natur / Museolum Staudernheim.

Foto: Im stets angenehm temperiertem Haus gibt es auch im Winter oder bei schlechtem Wetter Wunder im gemütlichen Kleinen zu entdecken.


Über den Besuch hinaus

Bitte bewertet uns: Wir freuen uns über qualifiziertes feed-back, Lob und Kritik - ganz besonders auch über Weiterempfehlungen: Bewerten.


Aktiv und vertieft: Bei uns gibt es auch jenseits des Besuches einige Mitmach-Möglichkeiten - auch sinnvolle Unterstützungen sind möglich und willkommen, aus denen ein Jeder auch eigene Anregungen gewinnt. Und manche unserer Materialien stehen auch zum Download bereit.


Naturschutz und Themen mit Sinn: Viele unserer Inhalte sowie Themen im Naturschutz kann man bei uns online vertiefen, Materialien einsehen und sich anregen lassen - ganz in eigener Freinatur überall.


Kontakt halten - Informiert sein: Wer uns in unserer Entwicklung und zu News rund um Naturschutz-Themen weiter folgen möchte, kann dies über unseren News-Service (mit Newsletter) oder auch über unseren Facebook-Kanal tun: www.facebook.com/NaheNatur. Die aktuellsten Meldungen auf Facebook werden immer auch hier in diesem Fenster angezeigt:

-----

Zurück /Weiter zu unserer weiteren Service-übersicht - oder Startseite 'Nahe der Natur'.