Nahe der Natur

Mitmach-Museum für Naturschutz

Nahe der Natur - Idee, Prinzipien und Arbeitsbereiche

Hier informieren wir über den Betrieb von "Nahe der Natur" - Idee, Arbeitsbereiche und Hintergründe: Über uns.


Das ist wie folgt gegliedert: Speziell um die Organisation von 'Nahe der Natur' geht es auf der Spezialseite Betrieb - zu den Menschen auf der Team-Seite. Desweiteren gibt es (in Aufbau) ein öffentliches "Logbuch" und eine Chronik

- Als aktuellen Spezialfall beleuchten wir transparent den Konflikt um eine "Friedforst-Straße", die Natur und uns hier gerade zersötren würde: Friedforst-Straße Nein!

Hier auf dieser Seite folgt nun eine konzeptionelle Übersicht mit der Grund-Idee 'Nahe der Natur', in logischer Folge von der Region über den speziellen Ort bis zu den auch überregionalen Bereichen reicht, die wir anbeiten.


Inspiration: Das Naheland - ein schöner Raum für Naturschutz

Rund um Staudernheim entlang des Flusslaufs "Nahe", zwischen Idar-Oberstein und Bad Kreuznach mitten im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz ist die Natur besonders vielgestaltig. Wälder, Blumenwiesen, Felsen und kleine Gewässer in mal schroffen und mal sanften Bachtälern mit kleinen Auen wechseln kleinräumig. Es gibt interessante Kulturgüter wie Burgen, Museen und viele schöne Ortschaften, verwoben mit der teils lieblich und südlich anmutenden parkartigen Hügel-Landschaft, harmonisch eingebunden in die erfrischenden Mittelgebirgs-Höhen im Schnittraum von Hunsrück und Nordpfälzer Bergland, der "Toskana" Deutschlands. Dieses sogenannte Naheland ist ein besonders schönes "Mosaikland" zum wahren (Er)Leben (Link - Tourentipps).

Aber auch hier hat der Mensch die Landschaft verändert - und ändert sie weiter. Er schafft neue Lebensräume und zerstört andere. Derzeit wird das Naheland schmerzhaft durch gigantische Windkraftanlagen verbaut - ähnlich auch in vielen anderen Regionen (Link - Windkraft-Problematik). Macht der Mensch aber nichts, kommt die Natur zurück. Es naht die Wildnis, scheinbar bedrohlich, aber mit wunderbaren neuen Chancen. Das alles ist ein spannendes Feld - und ein Spannungsfeld. Vielfältig und faszinierend: die Natur, die Menschen, das Leben - das "Abenteuer Naturschutz".

Im Naheland kann man das alles erleben: Natur und Kultur. Neue Zerstörungen wie durch die Windindustrie, die uns hier wirklich nahe gehen. Aber auch wunderbare und vielgestaltige Schönheit, die ein Kommen lohnt. Das Naheland ist einzigartig - und doch so modellhaft für viele ländliche Räume in Mitteleuropa mit den Problemen und Chancen.



Der alte Steinbruch in Staudernheim

- ein idealer Ort, um Naturschutz zu denken, zu zeigen, weiter zu entwickeln

Rund um einen alten bewaldeten Steinbruch in Staudernheim bei Bad Sobernheim mitten im Naheland kann das intensiv wie im Brennglas erfahren werden: Schöne Natur sehen und genießen. Natürlicher Vielfalt (Biodiversität) im schönen Kleinen nachspüren. Ungewohnte Einblicke in eine Mini-Wildnis entdecken. Direkt angrenzend an einen bebauten Ortsrand, auf einer Industrie-Brache, im Übergang von Kultur und Natur. Mensch Natur, hier bei uns.

Das ist eine "Oase", in der Natur wirklich geschützt wird. Das ist ein Ort, der Allen offen steht und der Spaß macht - mit (Ent)Spannung. Das ist aber auch ein Platz mit Geschichte(n), umgeben von den Träumen und Albträumen unserer Zeit. Der perfekte Ort, um über Mensch, Natur und vor allem Naturschutz gut nachzudenken und neue Lösungen auch für andere Orte und Projekte zu suchen.  Naturschutz: damit wir gut leben können, jetzt und in Zukunft. Nahe und fern.



Vom Steinbruch zum Naturschutz-Museum

Mit diesen Ideen betreiben wir gerade hier das Naturschutz-Museum "Nahe der Natur": ein großes Freigelände, eine Ausstellung und ein Café ergänzen sich ideal. In das Museum gehen viele Erkenntnisse aus Bildung, Forschung und Praxis des Naturschutzes ein. Und aus der Museumsarbeit heraus gewinnen wir eigene Erkenntnisse, die sich in verschiedenen Aktivitäten wieder finden und laufend erneuert werden. "Nahe der Natur" umfasst demnach in besonderer naturschutz-Museum-Kombiantion unterschiedliche, doch miteinander vernetzte Betriebs- und Tätigkeits-Bereiche (unten, Übersicht im nachfolgenden Bild):


Nahe der Natur - die besondere Kombination von Naturschutz und Museum (Schaubild).


Schaubild: Prinzipien einer Neukombination von Naturschutz und Museum und ihrer Verwirklichung durch besondere Auswahl. Dieses Schaubild gibt es auch zusammen mit 2 anderen Schaubildern, die unseren besodneren Betrieb, Museum und Sammlungskonzept übersichtlich darstellen: - pdf hier klicken.


Nahe der Natur - Betriebsbereiche von der Region zur Welt, und umgekehrt.

(1) Betrieb Museum: Im eigenen Naturschutz-Museum (Link - Übersicht) in Staudernheim arbeiten wir mit einem besonderen Museumskonzept indoor ('Museolum') und outdoor (Museums-Gelände: 7,5 Hektar - 4 km Pfadsystem). Dazu gibt es viele Programm-Angebote. Eine Service-Übersicht leitet den Besucher (Vor-Ort-Infos, digitales Museum und mehr).


(2) Betrieb Bildung und 'Consulting': Im deutschen Sprachraum bieten wir Qualitäts-Angebote (Übersicht) für Orte der Wahl:

  • Info- und Edutainment / Erlebnisse und Bildung: Beratung, Konzeption und Durchführung zu Natur(schutz)-Themen, z.B. Führungen, Vorträge, Seminare, Spiel-Entwicklung und -Durchführung, Reisebegleitungen - Wir bei Euch.
  • Ausstellungen: Gestaltung und Konzeptionen z.B. für Museen - Innen-Konzepte.
  • Frei Räume: Naturerlebnisräume und Gestaltung von Naturräumen und -Pfaden - Außen-Konzepte.
  • Wissenschaft: Projekte, Beteiligungen / Beratung, Gutachten - Wissen schaffen.


(3) Naturschutz: Über unser Portal "Freinatur" betreiben wir praktischen Naturschutz, oft kreativ und wo immer erforderlich auch innovativ. Dort gibt es auch eigenes Material, viele Anregungen und ausgewählte 'Links' für Interessierte.


(4) Information und Tourismus: Mit unserem Portal "Nahe Erlebnisse" regen wir an, Natur und Naturschutzthemen auch woanders zu erleben und weiter zu vertiefen.



Nahe der Natur - Inhaltliche Prinzipien

Bei all unseren Tätigkeiten berücksichtigen wir wo immer sinnvoll einige inhaltliche Prinzipien:

  • 'Naturschutz' UND 'Museum' werden miteinander neuartig verbunden (Mehr dazu im Naturschutz-Museum). In diese Kombination bringen wir Vielfat und Kreativität ein - und schöpfen neue daraus.
  • Für Naturschutz werden die spezifische Forschung, Bildung und Praxis eng miteinander vernetzt, weil nur so ein Erfolg in den Tätigkeiten möglich ist.
  • Als Museumprinzip, aber auch in vielen unserer Programme werden Sammeln, Forschen, Ausstellen und Vermitteln eng miteinander verbunden und gleichermaßen betrieben. Damit sind wir auch als kleine Einrichtung und trotz unserer geringen Größe der Innen-Ausstellung ein komplettes und wahrlich echtes Museum - gern mit Impulsen auch für Andere.
  • Wir bieten an vielen Stellen das Prinzip "hands on" (Mitmachen) an, das sowohl in vielen Museen als auch in einigen Naturschutzaktivitäten schon länger umgesetzt wird. Mitmachen ist aber niemals ein Muss, sondern ein freiwilliges Angebot.
  • Der eigentlich sehr große und umfassende Anspruch von solchen Prinzipien und Kombinationen wird von uns an eine überschaubare "menschliche" Dimension angepasst - ins schöne und gemütliche Kleine. Eine durchdachte Reduktion ist uns wichtig, ohne aber Zusammenhänge zu vernachlässigen. Gerade das ist eine stets spannende und kreative Herausforderung - eine Kunst "Nahe der Natur".
  • Wir legen Wert auf relative Ruhe, Genuss und Entschleunigung - als Gegenpol zu einer hektischen und berflächlichen Welt, ohne aber dabei völlig weltfremd zu sein. Es gibt wohltuende Übergänge in eigener Wahl.
  • "Nahe der Natur" ist stets in Bewegung - aber ohne Hektik. Während das Museum (seit 2012) laufend auf- und ausgebaut wird, erneuern wir uns in allen Bereichen stetig. Das gehört zu einem guten Leben - und folglich zu Naturschutz und Museum.



Ein Blick auf Details: was und wer steckt dahinter?

Unsere Motivation kommt aus der Vielfalt der Natur. Wir lieben die Menschen und das Leben - mit all ihrer Spannung, Faszination und Schönheit. Dafür und davon leben wir - im wahrsten Sinne ideell, aber auch finanziell derzeit im Nebenerwerb.

Wir bieten für ganz Eilige ein Kurzporträt (pdf - hier).

Und für weiter Interessierte:

  • Wir informieren genauer über unsere Betriebsart und Betriebs-Prinzipien hier (Vertiefung Betrieb).
  • Wir Menschen leben "Nahe der Natur" (Vertiefung Team).
  • Unsere Entwicklung und auch persönliche Gedanken gibt es zum Schmökern in unserem digitalen 'Logbuch'.
  • Und wir haben natürlich auch eine Chronik - wie jedes gute Museum.


Zurück zur Startseite Nahe der Natur - Weiter zu den Inhalten im Naturschutz-Museum.